Seite drucken

Glossar

 

Seite:  A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z | Ã

Chorpolygon

 
Bezeichnung für einen mehrseitigen Chorabschluss.
 
 
 
 

Chorquadrat

 
Altarraum mit quadratischem Grundriss.
 
 
 
 

Chor

 
Der Chor ist bei mittelalterlichen Kirchen der für das Gebet der Geistlichen und den Chorgesang bestimmte Raumteil einer Kirche. Bis auf wenige Ausnahmen liegt der Chor immer im Osten, weil nach der damaligen Vorstellung die heilige Stadt Jerusalem im Osten liegt. Ist der Chor im Querschnitt schmaler als das Langhaus, so spricht man von einem eingezogenen Chor. Die meisten Chöre der gotischen Kirchen schließen mehreckig gebrochen (polygonal) ab, oft mit fünf Seiten eines Achtecks (Fünfachtelschluss). Daneben gibt es den einfachen glatten Chorschuss der Hallenkirchen oder auch den halbrunden Chor.
 
 
 
 

Chorschranke

 
Abgrenzung zwischen dem Altarraum für Mönche oder Geistliche und dem Laienteil der Kirche durch eine in Bögen geöffnete Trennwand.