Seite drucken

Glossar

 

Seite:  A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z | Ã

Laibung

 
Seitliche Begrenzung einer Maueröffnung bei Bögen, Fenstern, Portalen und dergleichen; im Innern eines Raumes oft schräg verlaufend.
 
 
 
 

Langhaus

 
Hauptteil der Kirche zwischen Westfassade und Querhaus bzw. Chor
 
 
 
 

Lanzettfenster

 
Schmales Fenster mit steilem Spitzbogen
 
 
 
 

Laufgang

 
Von Säulen abgeschlossener Gang im oberen Teil der Fassade eines Bauwerkes oder im Inneren einer Kirche
 
 
 
 

Leergerüst

 
auch: Lehrgerüst
Hilfsgerüst aus Holz, zum Bau eines Gewölbes oder eines Bogens
 
 
 
 

Lettner

 
Der Lettner ist eine durch Arkaden gegliederte steinerne oder hölzerne Schranke, dien den Chor als Raum der Geistlichen von der im Langhaus gelegenen Laienkirche trennt.
Der Lettner dient als Bühne zum Verlesen der Evangelien. Vor ihm steht der Volksaltar.
Lettner sieht man z.B. im Dom zu Lübeck oder im Doberaner Münster.
 
 
 
 

Limes

 
Grenzwall der Römer zwischen dem von ihnen besetzten und dem freien Teil von Germanien.
 
 
 
 

Lisene

 
Eine Lisene ist dem Mauerwerk vorgelegt und hat im Unterschied zum Dienst, der wie eine lang gestreckte Säule aussieht, keine Basis, (meist) keinen Kämpfer und kein Kapitell. Eine Lisene hat geringere Dimensionen als ein Pfeiler.
 
 
 
 

Läufer

 
Stein, der im Mauerverband mit seiner Langseite parallel zur Mauerflucht liegt, im Gegensatz zum Binder, dessen Stirn in der Mauerfläche liegt