Seite drucken

Glossar

 

Seite:  A | B | C | D | E | F | G | H | J | K | L | M | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z | Ã

Palas

 
Den Wohnbau oder Saalbau für die Herrscher einer mittelalterlichen Burg nennt man Palas. Zusammen mit der Kemenate, dem Wohngemach für Frauen, nahm der Palas meist eine Seite des Burghofs ein und war oft mit der Burgkapelle verbunden.
 
 
 
 

Patrozinium

 
Name des Heiligen, dem eine Kirche geweiht worden ist
 
 
 
 

Pfeilerkern

 
Tragender Mittelteil eines Pfeilers
 
 
 
 

Pfeiler

 
Der Pfeiler ist ebenso wie die Säule eine Stütze. Im Unterschied zur Säule hat der Pfeiler kein Kapitell. Der Pfeilerschaft kann rechteckig oder rund sein. Der Pfeiler schließt zumeist oben mit einem Kämpfer ab, der vorkragend (hervorstehend) und profiliert sein kann. Der Kämpfer hat die Aufgabe, den Gewölbeschub auf den Pfeiler abzuleiten, wobei die Auskragung rein dekorative Funktion hat.
 
 
 
 

Pfründe

 
Das mittelalterliche Beneficium ist das fest mit einem Kirchenamt verbundene Recht, aus einem kirchlichen Vermögen oder entsprechenden Abgaben ein festes Einkommen zu beziehen. Dieses ermöglichte die Unabhängigkeit des Amtsträgers vor weltlichen Eingriffen. Besonders in Spätmittelalter kommt es häufig zu Pfründenhäufungen, die verbreitet Unmut erregten und im Zuge der Reformation in den protestantischen Gebieten abgeschafft wurden.
 
 
 
 

Portasandstein

 
Sandstein aus dem Weserbergland im Bereich der Porta Westfalica
 
 
 
 

Prahme

 
Kleiner Schiffstyp zum Entladen von großen Schiffen und Transport in flache Gewässer
 
 
 
 

Probst

 
Kirchlicher Würdenträger
 
 
 
 

Profil

 
Querschnitt eines Bauelements, bestehend aus vor- oder zurückspringenden Teilen (Hohlkehle, Stab o. ä.)
 
 
 
 

Prämonstratenser

 
Einer der mittelalterlichen Reformorden für Mönche und Nonnen gegründet 1120
 
 
 
 

Pseudobasilika

 
Hallenkirche mit erhöhtem Mittelschiff ohne die bei einer Basilika üblichen Fenster im Obergaden
 
 
 
 

Pultdach

 
Dach mit einem nach einer Seite verlaufenden Gefälle; schließt manchmal an eine höhere Mauer an
 
 
 
 

Pyramidenhelm

 
auch: Pyramidendach
Quadratisches spitzes Dach in Pyramidenform