Seite drucken

Glossar

 

Altar

 
Der Altar mittelalterlicher Kirchen hat verschiedene Bestandteile: Über der Mensa befindet sich ein gestalteter Aufsatz (Retabel), der oft auf einem Predella genannten Zwischenstück ruht. In der Gotik entwickelte sich das Altarretabel mit bemalten Tafel, das häufig von einem architektonischen Rahmen umgeben wurde, dem Gesprenge. Durch Hinzufügungen von aufklappbaren Flügeln wird der Altar zum Flügelaltar erweitert. Den unbeweglichen, meist hölzernen Mittelteil eines Flügelaltars nennt man Schrein. Flügel und Schrein können mit geschnitzten oder gemalten Darstellungen geschmückt sein, die Außenseiten der Flügel zeigen aber meist nur Gemälde.